MUXMÄUSCHENWILD MAGAZIN

Golden Girls

Wusstet ihr, dass in Deutschland Honigbienen die drittwichtigsten Nutztiere nach Rind und Schwein sind? Wir auch nicht. Die Hamburgerinnen Ann und Julia Böning hingegen schon. Die Beiden mögen Bienen nicht nur, sondern wissen auch, wie wichtig deren Beitrag für ein funktionierendes Ökosystem ist. Mit der Analogie von Albert Einstein im Hinterkopf (»keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Plfanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr«) gründeten sie auf dem Dach ihrer Hamburger Postproduktionsfirma Fotomaki Retouching die Stadtimkerei Golden Girls Honey. Seitdem wird auf dem Flachdach fleißig gesummt. Ann und Julia ließen sich zu Imkerinnen ausbilden und gehen nun das Problem Bienensterben proaktiv an. So können sie einerseits ihrer Liebe zur Natur im sonst sehr digitalen Retouch-Alltag fröhnen und sich gleichzeitig für eine nachhaltige Zukunft engagieren. Zwei Fliegen mit einer… ups, das klingt jetzt irgendwie… Am Ende der fleißigen Arbeit stehen wunderbare, ganz handfeste Produkte: Fein gerührter Honig, verträgliche Bienenwachskerzen und um den Gedanken weiterzutragen, verkaufen die Golden Girls bienenfreundliches Pflanzen- und Saatgut. Das Tolle an Bienen ist ja auch, dass sie nicht nur unser Überleben mitsichern, sondern dieses Leben auch um einiges bunter machen. Wir geben ihnen Lebensraum, sie geben uns Blumen und Kräuter zum Kochen. Ein perfekter Deal.
_____
Golden Girls Honey – Stadtimkerei | Holländische Reihe 33A, 22765 Hamburg | Mo bis Fr, 10 bis 17 Uhr | goldengirlshoney.com